DS-Deutsche Anzeigenschrift breit

DS-Deutsche Anzeigenschrift breit

7582
20,00 € Endpreis gem §19 Abs.1 UstG. zzgl. Versandkosten

Die allgemeine Bezeichnung für „Anzeigeschrift" wird für eine Schrift verwendet, die gut lesbar diesem Verwendungszweck dienen soll. Insbesondere für Anzeigen, Schlagzeilen, Überschriften und Kataloge ist diese Frakturschrift in fünf Schnitten ab 1916 bis 1934 geschnitten worden. Als DS-Anzeigeschrift haben wir uns für den breiten Schnitt entschieden. Ergänzt wurde diese Schrift um den Schnitt Bold-Zier, dessen Majuskeln nun für Plakate und Urkunden das Schriftbild bereichern.


Entwerfer:          Rudolf Koch (1876 - 1934)
Entstehungszeit: 1916 - 1923
Schriftgießerei:   D.Stempel AG in Frankfurt am Main
Schriften im Bleisatz: breit, schmal, eng, mager, halbfett , bold-Zier jeweils 10 — 96 pt


passende Brotschrift zur Deutschen Anzeigenschrift ist die Deutsche Werkschrift